Hersteller

 

 

MAN 16.256 FS Tanksattelzug | 1:90 |

Zurück zu MAN F 8

zurück

Version 5


+
MAN 16.256 FS Tanksattelzug | 1:90 | 801-14-1 (801) 1980-1984 Führerhaus nach vorne kippbar lichtblau + darunter eingesetzter Motorblock silber, IE hellgrau, integriertes Lenkrad, 2 Außenspiegel, ohne Scheibenwischer, eingesetzter silberner Grill mit MAN-DIESEL-Logo + Löwe, Scheinwerfer unbemalt, eingesetzte silberne Sattelpfanne, hintere Kotflügel lichtblau, ohne Zughaken, Reserverad seitlich unter Chassis, Tank oval, ohne Rücklichtstange, 2achsig, Räder zweiteilig 12 mm kantig mit Radkappe R 870 silber, Chassis lichtblau, Bodenprägung klassisches Wiking-Logo + GERMANY. Auflieger | 1:90 | Tankaufbau weiß, eingesetzte Füllanlage + heckseitig angesetzte Leiter silber, Aufdrucke seitlich weiß/blau ARAL-Logo mit Wolken + heckseitig weiß/blau ARAL-Logo, dicker Königsbolzen, Tankauflage + integrierte Stützen + Staukasten + schräge Kotflügel + Achseinheit lichtblau, Reserverad heckseitig unter Chassis, 3achsig, Räder zweiteilig 12 mm kantig mit Radkappe R 870 silber, Chassis lichtblau, Bodenprägung keine

Version 6


+
MAN 16.256 FS Tanksattelzug | 1:90 | 801-15-1 (801) 1980-1984 Führerhaus nach vorne kippbar lichtblau + darunter eingesetzter Motorblock silber, IE hellgrau, integriertes Lenkrad, 2 Außenspiegel, Scheibenwischer Teil der Karosserie, eingesetzter silberner Grill mit MAN-DIESEL-Logo + Löwe, Scheinwerfer unbemalt, eingesetzte silberne Sattelpfanne, hintere Kotflügel lichtblau, ohne Zughaken, Reserverad seitlich unter Chassis, Tank oval, ohne Rücklichtstange, 2achsig, Räder zweiteilig 12 mm kantig mit Radkappe R 870 silber, Chassis lichtblau, Bodenprägung klassisches Wiking-Logo + GERMANY. Auflieger | 1:90 | Tankaufbau weiß, eingesetzte Füllanlage + heckseitig angesetzte Leiter silber, Aufdrucke seitlich weiß/blau ARAL-Logo mit Wolken + heckseitig weiß/blau ARAL-Logo, dicker Königsbolzen, Tankauflage + integrierte Stützen + Staukasten + schräge Kotflügel + Achseinheit lichtblau, Reserverad heckseitig unter Chassis, 3achsig, Räder zweiteilig 12 mm kantig mit Radkappe R 870 silber, Chassis lichtblau, Bodenprägung keine

Version 7


+
MAN 16.256 FS Tanksattelzug | 1:90 | 801-16-1 (801) 1980-1984 Führerhaus nach vorne kippbar lichtblau + darunter eingesetzter Motorblock silber, IE hellgrau, integriertes Lenkrad, 2 Außenspiegel, Scheibenwischer Teil der Karosserie, eingesetzter silberner Grill mit MAN-DIESEL-Logo + Löwe, Scheinwerfer unbemalt, eingesetzte silberne Sattelpfanne, hintere Kotflügel lichtblau, ohne Zughaken, ohne Reserverad, Tank rechteckig, mit Rücklichtstange, 2achsig, Räder zweiteilig 12 mm kantig mit Radkappe R 870 silber, Chassis lichtblau, Bodenprägung WIKING. Auflieger | 1:90 | Tankaufbau weiß, eingesetzte Füllanlage + heckseitig angesetzte Leiter silber, Aufdrucke seitlich weiß/blau ARAL-Logo mit Wolken + heckseitig weiß/blau ARAL-Logo, dicker Königsbolzen, Tankauflage + integrierte Stützen + Staukasten + schräge Kotflügel + Achseinheit lichtblau, Reserverad heckseitig unter Chassis, 3achsig, Räder zweiteilig 12 mm kantig mit Radkappe R 870 silber, Chassis lichtblau, Bodenprägung keine

+
MAN 16.256 FS Tanksattelzug | 1:90 | 801-16-2 (801) 1980-1984 Führerhaus nach vorne kippbar lichtblau + darunter eingesetzter Motorblock silber, IE hellgrau, integriertes Lenkrad, 2 Außenspiegel, Scheibenwischer Teil der Karosserie, eingesetzter silberner Grill mit MAN-DIESEL-Logo + Löwe, Scheinwerfer unbemalt, eingesetzte silberne Sattelpfanne, hintere Kotflügel lichtblau, ohne Zughaken, ohne Reserverad, Tank rechteckig, mit Rücklichtstange, 2achsig, Räder zweiteilig 12 mm mit 8-Loch-Felge R 861/R 862 lichtblau, Chassis lichtblau, Bodenprägung WIKING. Auflieger | 1:90 | Tankaufbau weiß, eingesetzte Füllanlage + heckseitig angesetzte Leiter silber, Aufdrucke seitlich weiß/blau ARAL-Logo mit Wolken + heckseitig weiß/blau ARAL-Logo, dicker Königsbolzen, Tankauflage + integrierte Stützen + Staukasten + schräge Kotflügel + Achseinheit lichtblau, Reserverad heckseitig unter Chassis, 3achsig, Räder zweiteilig 12 mm mit 8-Loch-Felge R 862 lichtblau, Chassis lichtblau, Bodenprägung keine

Version 8


+
MAN 16.256 FS Tanksattelzug | 1:90 | Vorserie 782V-4-1 (782) nur 1989 Führerhaus nach vorne kippbar schwarz + darunter eingesetzter Motorblock silber, IE hellgrau, integriertes Lenkrad, 2 Außenspiegel, Scheibenwischer Teil der Karosserie, eingesetzter silberner Grill mit MAN-DIESEL-Logo + Löwe, Scheinwerfer unbemalt, eingesetzte silberne Sattelpfanne, hintere Kotflügel schwarz, ohne Zughaken, ohne Reserverad, Tank oval, ohne Rücklichtstange, 2achsig, Räder zweiteilig 12 mm mit 8-Loch-Felge R 861/R 862 rot, Chassis schwarz, Bodenprägung klassisches Wiking-Logo + GERMANY. Auflieger | 1:90 | Tankaufbau transparent, eingesetzte Füllanlage + heckseitig angesetzte Leiter silber, Aufdrucke seitlich rot Shell-Logo + "Shell" + in rotem Rahmen "mit M 2000.", dicker Königsbolzen, Tankauflage + integrierte Stützen + Staukasten grüngelb, schräge Kotflügel + Achseinheit schwarz, Reserverad heckseitig unter Chassis, 2achsig, Räder zweiteilig 12 mm mit 8-Loch-Felge R 862 rot, Chassis grüngelb, Bodenprägung keine

+
MAN 16.256 FS Tanksattelzug | 1:90 | Vorserie 782V-4-2 (782) nur 1989 Führerhaus nach vorne kippbar rot + darunter eingesetzter Motorblock silber, IE hellgrau, integriertes Lenkrad, 2 Außenspiegel, Scheibenwischer Teil der Karosserie, eingesetzter silberner Grill mit MAN-DIESEL-Logo + Löwe, Scheinwerfer unbemalt, eingesetzte silberne Sattelpfanne, hintere Kotflügel rot, ohne Zughaken, ohne Reserverad, Tank oval, ohne Rücklichtstange, 2achsig, Räder zweiteilig 12 mm mit 8-Loch-Felge R 861/R 862 rot, Chassis rot, Bodenprägung klassisches Wiking-Logo + GERMANY. Auflieger | 1:90 | Tankaufbau gelb, eingesetzte Füllanlage + heckseitig angesetzte Leiter silber, Aufdrucke seitlich rot Shell-Logo + "Shell" + in rotem Rahmen "mit M 2000.", dicker Königsbolzen, Tankauflage + integrierte Stützen + Staukasten mischgrüngelb, schräge Kotflügel + Achseinheit rot, Reserverad heckseitig unter Chassis, 2achsig, Räder zweiteilig 12 mm mit 8-Loch-Felge R 862 rot, Chassis mischgrüngelb, Bodenprägung keine

Version 9


+
MAN 16.256 FS Tanksattelzug | 1:90 | Auftragsmodell 804A-11-1 (0804) ab 2017 Führerhaus nach vorne kippbar azurblau + darunter eingesetzter Motorblock rot, IE schwarz, integriertes Lenkrad, 2 Außenspiegel, Scheibenwischer Teil der Karosserie, eingesetzter roter Grill mit MAN-DIESEL-Logo + Löwe gesilbert, Scheinwerfer gesilbert, Türaufdrucke weiß "KRUPP-HANDEL" + "606 2005"eingesetzte silberne Sattelpfanne, hintere Kotflügel schwarz, ohne Zughaken, ohne Reserverad, Tank rechteckig, mit Rücklichtstange, 2achsig, Räder zweiteilig 12 mm mit 8-Loch-Felge R 861/R 862 schwarz, Chassis schwarz, Bodenprägung WIKING + modernes Wiking-Logo. Auflieger | 1:90 | Tankaufbau azurblau, eingesetzte Füllanlage + heckseitig angesetzte Leiter silbergrau, Aufdrucke seitlich weißer Streifen mit outline "KRUPP-HEIZÖL" + Krupp-Logo, dicker Königsbolzen, Tankauflage + integrierte Stützen + Staukasten + runde Kotflügel + Achseinheit schwarz, Reserverad heckseitig unter Chassis, 3achsig, Räder zweiteilig 12 mm mit 8-Loch-Felge R 862 schwarz, Chassis schwarz, Bodenprägung keine, Auftragsmodell für Link SammlerKontor in Podestschachtel Link MAN 16.256 FS Tanksattelzug Krupp Heizöl