Hersteller

 

 

Tanksattelzüge

Zurück zu Modell-Hintergrund

zurück

Tanksattelzüge

Von Peter Schieche

Die mehr als 260 von Wiking produzierten Tanksattelzüge lassen sich bei genauerer Betrachtung in lediglich 8 Modellreihen einordnen. Die nachfolgende Übersicht versucht, die Modelle entsprechend einzuordnen:

Eine detaillierte Übersicht in Form einer Excel-Tabelle findet sich hier





Version 1 Tankauflieger
Wiking-Nr. 790 Bauzeit 1953-1964 2achsig integrierte Füllanlage seitlich integrierte Leitern Heck geschlossen ohne Stützen ohne oder mit Reserverad Beschriftung Esso











Version 2 Tankauflieger
Wiking-Nr. 800/801 Bauzeit 1956-1968 1achsig ohne Füllanlage ohne Leiter Heck geschlossen ohne Stützen mit Reserverad Beschriftung Shell oder Aral











Version 3 Tankauflieger
Wiking-Nr. 801/802/882 Bauzeit 1966-1985 2achsig eingesetzte Füllanlage stirnseitig integrierte Leiter Heckklappe beweglich mit Hydraulikstützen mit Reserverad Beschriftung Shell oder Aral, später auch Esso und BP





















Version 4 Flüssiggasauflieger
Wiking-Nr. 785/805 Bauzeit 1971-1986 2achsig oder 3achsig --- ohne Leiter --- mit Hydraulikstützen mit Reserverad Beschriftung Frigen oder Hoechst oder Botterbloom





















Version 5 Tankauflieger
Wiking-Nr. 806 Bauzeit 1972-1976 2achsig integrierte Füllanlage heckseitig integrierte Leiter Heck geschlossen ohne Stützen mit Reserverad Beschriftung Esso, später auch BP











Version 6 Tankauflieger
Wiking-Nr. 801/804 Bauzeit 1973-2002 3achsig oder 2achsig eingesetzte Füllanlage heckseitig angesetzte Leiter Heck geschlossen mit Hydraulikstützen mit Reserverad Beschriftung Texaco oder Aral, später alle gängigen Benzinmarken





























Version 7 Flüssiggasauflieger
Wiking-Nr. 786 Bauzeit 1983-1993 3achsig --- ohne Leiter --- mit Stützrollen ohne Reserverad Beschriftung Jani oder Hoyer oder Smarties











Version 8 Gastransportauflieger
Wiking-Nr. 787 Bauzeit 1988-1994 3achsig --- ohne Leiter --- mit Stützrollen oder Hydraulikstützen mit Reserverad Beschriftung Air Liquide





© Fotos: Peter Schieche + Reiner Zeltsch