Hersteller

 

 

Scania R 420 Silosattelzug | 1:87 |

Lkw

Zurück zu Scania

zurück

Scania R 420 Silosattelzug | 1:87 |

Kunststoffmodell
Wiking-BezeichnungDetailSilosattelzug Scania/Spitzer

Version 1


+
Scania R 420 Silosattelzug | 1:87 | 531-1-1 (0531 01) ab 2015 Führerhaus mit Schlafkabine lichtblau, IE basaltgrau, separiertes Lenkrad, Verglasung helltopaz getönt, Sonnenblende + Fensterumrandungen + Türgriffe schwarz, Scheibenwischer Teil der Karosserie schwarz, Scheinwerfer transparent eingesetzt, frontseitige Begrenzungsleuchten + Zusatzscheinwerfer gesilbert, Grill lichtblau mit Lufteinlass schwarzgrau, Aufdrucke auf Grill silber oben "SCANIA" + unten auf schwarzer Fläche "R 420", Aufdrucke weiß fronseitig "Chr. Carstensen" + seitlich "Chr. Carstensen" + Lorbeerkranz mit "ANNO 1882" + "Chr. Carstensen" + "Spedition und" + "Fuhrunternehmen" + "www.carstensen.eu", Stoßstange + Trittstufen + vordere Kotflügel + Seitenverkleidungen schwarzgrau, hintere Kotflügel schwarz, integrierte Sattelpfanne, ohne Zughaken, Reserverad seitlich unter Chassis, 2achsig, Räder dreiteilig 12,3 mm 10-Loch-Felge R 951/R 952 silbergrau, Chassis schwarz, Bodenprägung Logo. Spitzer Siloauflieger | 1:87 | Tankaufbau mit 5 Domdeckeln + Hydraulikzylinder + Lauffläche + Leiter lichtblau, Aufdrucke seitlich weiß "Chr. Carstensen" + braunrot Spitzer-Logo + heckseitig weiß Lorbeerkranz mit "ANNO 1882" + "Chr. Carstensen" + "Spedition und" + "Fuhrunternehmen" + weiß "Telefon 0461/95707-0" + braunrot Spitzer-Logo + weiß "www.carstensen.eu", Werkzeugkasten + Schläuche schwarz, heckseitige Armaturen + Stoßstange silbergrau, Rückleuchten rot, dicker Königsbolzen, Tankauflage + seitlicher Unterfahrschutz + 4 Hydraulikstützen braunrot, Kotflügel schwarz, Reserverad mittig unter Chassis, 3achsig, Räder dreiteilig 12,3 mm 10-Loch-Felge mit großer Nabe R 952 silbergrau, Chassis braunrot, Bodenprägung Logo, PVC-Beutel mit Außenspiegel schwarz am Spritzast + Sattelpfanne + Teleskopzylinder silbergrau beiliegend, Achtung Tank lässt sich durch Teleskopzylinder aufrichten