zurück
Wiking Datenbank

Blaulicht Typ 11 - Auer-Blaulicht


© Foto: Archiv


ausgebuchtet
mit Stange
mit Dach

Der Begriff Auer-Blaulicht bezieht sich auf den Entwickler und Hersteller dieser Warneinrichtung, die Firma AUER. Dieser Typ wurde etwa 1953/54 in Westberlin und Westdeutschland eingeführt. Es war die erste brauchbare optische Warneinrichtung, die tatsächlich auf 360 Grad nutzbar war. Ein besonderes Kennzeichen war damals, daß diese Leuchten auf Metallstielen befestigt wurden, damit ihre Sichtbarkeit an den Feuerwehr- und Polizei-Einsatzfahrzeugen noch effektiver gewährleistet werden konnte. Diese Bauart war bis in die 1980er Jahre in Gebrauch.



Wiking Datenbank Copyright
zurück